Ihr Dachdecker in Sundern

Meisterbetrieb seit 1959

Hintergrund

Kaminverkleidung

Ein Mantel für den Kaminkopf

Unverkleidete Kaminköpfe bekommen im Laufe der Zeit Risse. Dadurch kann Feuchtigkeit eindringen und weitere Schäden verursachen. Eine Kaminverkleidung schützt den Schornsteinkopf vor Wind und Wetter und somit vor einer möglichen Zersetzung. Als oberer Abschluss sollte eine Kaminplatte, vorzugsweise aus Beton, vorhanden sein, oder neu, vor Ort, gegossen werden.

Für die Verkleidung wird der Kaminkopf mit passgenau angefertigten, geschalten Tafeln ummantelt, anschließend bekommt er eine Einfassung aus Walzblei oder z.B. Braas Wakaflex. Zum Abschluss erfolgt die äußere Verkleidung, die u.a. aus Naturschiefer, Zink- oder Kupferscharen, FZ oder Kunststoffplatten o.ä. erfolgen kann.

Um den Kaminzug (obere Öffnung) zusätzlich zu schützen lassen sich formschöne Kaminhauben oder Kaminplatten auf Abstand montieren.

Kamin Über uns
Nach oben