Ihr Dachdecker in Sundern

Meisterbetrieb seit 1959

Hintergrund

Dämmmaßnahmen

Ob steil, ob flach, Dämmung gehört zum Dach!

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten das Dach zu dämmen. Vom Staat gibt es dazu auch spezielle KfW-Förderprogramme. Wichtig ist nur das es gemacht wird und dann richtig. Zur Inneraumseite hin gehört in der Regel immer eine lückenlos aufgebrachte Dampfsperre oder Dampfbremse die umlaufend an allen Anschlüssen und Dachdurchbrüchen wie Lüfter, Fenster, etc. fest angeschlossen ist. Dennoch ist der Verbau eines solchen Baustoffes nicht immer notwendig. Bei Massivbauweise in Verbindung mit einer Zellulose Einblasdämmung kann unter bestimmen Voraussetzungen auch darauf verzichtet werden. Allerdings muss bei diesen Gegebenheiten die Dämmschicht so ausgewählt werden, dass keine Tauwasserbildung möglich ist.

Als (auch gut kombinierbare) Dämmstoffe, eignen sich Aufdachdämmsysteme (PUR oder Holzfaser), Mineralwolle (zwischen Sparren) sowie Einblasdämmung, okologisch z.B. aus Zellulose oder Holzfaser.

Dämmung Über uns
Nach oben